Typisch Norddeutsche Rezepte sind wie eine kleine Zeitreise. Jeder verbindet mit seiner Kindheit bestimme Gerüche und Erinnerungen und Omas Küche hat dort einen besonderen Platz. Das leckerste Essen wurden an diesem Ort gezaubert. Kommt man aus Flensburg so kamen viele Kartoffeln, Kohl, Rüben, Bohnen aus der Region und gutes Fleisch auf den Tisch. Und noch heute, wenn man wieder zu Besuch ist, freut man sich schon auf die leckeren regionalen Spezialitäten aus Omas Kochtopf. Besonders wenn man nicht mehr hier oben lebt, fehlt die Norddeutsche Küche und die Vorfreude auf typisch Flensburger Gerichte steigt ins Unermessliche.

Um dieses heimelige Gefühl voller wunderbarer Gerüche mal wieder zu erleben, egal ob die eigene Küche nun tatsächlich im Norden oder Süden steht, haben wir 3 winterliche Norddeutsche Rezepte aus Omas Kochbuch für euch.

3 typisch Norddeutsche Rezepte zur kalten Jahreszeit

Rübenmus auf Angeliter Art

2 1/2 kg Steckrüben

500g Schweinebacke

1 große Zwiebel

4 Kochwürste

500 g Kassler

1 kg Kartoffeln

500 g Wurzeln

Steckrüben schälen und in Würfel schneiden. Die Schweinebacke und Zwiebel zusammen mit den Rüben ca. 1 1/2 bis 2 Stunden in Salzwasser kochen lassen.

Kochwürste und Kassler nach ca. 1 Stunde dazugeben und mitkochen lassen.

Kartoffeln und Wurzeln in Salzwasser garkochen.

Zum Schluss Rüben, Kartoffeln und Wurzeln zusammen mit etwas Flüssigkeit und ca 1/4 l Sahne stampfen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Schweinebacke, Kassler und Kochwürste dazu warm servieren, außerdem Rote Beete.


Weißkohleintopf

1 mittelgroßer Weißkohl

1kg Hackfleisch

2 Zwiebeln

1 Pfund Kartoffeln

Brühe

Kümmel

Pflanzenfett

Den Weißkohl (Wirsing oder Spitzkohl wäre auch möglich) in Streifen schneiden.

Zwiebeln würfeln und in einem großen Topf im Fett andünsten. Das Hackfleisch dazugeben und schön anbraten. Mit etwa 1/2 Liter Brühe ablöschen. Den Weißkohl zum Sud geben.

Da die Flüssigkeit auch bei mittlerer Hitze schnell verbrät, immer wieder Brühe hinzufügen. Es muss genug Flüssigkeit im Topf sein.

Den Eintopf etwa 1,5 Stunden kochen lassen. Kümmel dazugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

In der Zwischenzeit die kochfesten Kartoffeln kochen.


Grünkohl mit Kochwurst und Kassler

Zutaten für 4 Personen

500g Kassler ohne Knochen

250g Schweinebacke

1 kg frischer Grünkohl

4 Kochwürste

2 Zwiebeln

1/2 l Brühe

2 Esslöffel Butterschmalz

Salz & Pfeffer

Von den Knochen eine Brühe kochen (alternativ fertige Brühe nehmen). Grünkohl putzen und gründlich waschen. Dicke Blattrippen entfernen. Im gesalzenen Wasser blanchieren und kurz abschrecken, danach klein zupfen.

Zwiebeln im heißen Butterschmalz glasig schmoren, Grünkohl zugeben, kurz mitdünsten. Mit Brühe ablöschen, Kassler und Schweinebacke zugeben und alles ca. 1 Stunde garen.

Kochwürste etwas anstechen zum Grünkohl geben und ca. 1 Stunde weitergaren. Mit Salz und Pfeffer und etwas Zucker abschmecken.

Dazu gibt es Bratkartoffeln und Senf.


 Was sind für euch typische winterliche Gerichte, die ihr mit Flensburg verbindet? Wir würden uns über eure Vorschläge und Rezepte freuen!

Facebook
Twitter
Pinterest

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.