Sommer in Flensburg! Regen und Wind bei 17 Grad, aber auch echte Sonnenstrahlen mit 25 Grad. Für den Fall, dass die Sonne mal wieder auf Besuch im Norden ist, haben wir Flensburgs schönste Strände für euch rausgesucht.


Ostseebad

Das Ostseebad ist Flensburgs Stadtstrand und liegt nur drei Kilometer vom Zentrum entfernt. Damit ist das Ostseebad die beste Möglichkeit um auch ohne Auto ins Wasser zu springen. Trotzdem ist der Strand nur selten überfüllt. Besonders interessant ist die Seebrücke, auf der ihr ein gutes Stück auf die Förde hinaus laufen könnt. Aber Vorsicht: Das Wasser ist flach, also nicht springen.

Besonderheiten

kostenlos (Strand und Parkplätze), Seebrücke, Ausblick auf die Marineschule, stadtnah, mit Hundestrand

Entfernung von Flensburg: 3 km


Wassersleben

Vom Ostseebad ein paar Meter weiter nach Norden findet ihr den Strand Wassersleben. Schon fast in Dänemark liegt der breite Sandstrand, der offiziell zur Gemeinde Harrislee gehört. Hier kann es an den heißen Tagen schon mal voller werden. Dafür bekommt ihr einen wunderbaren Ausblick auf die dänische Küste und die Innenförde. Außerdem findet ihr in Wassersleben mehrere Restaurants und einen kleinen Segelhafen.

Besonderheiten

kostenlos, kinderfreundlich, Hunde nur außerhalb der Saison

Entfernung von Flensburg: 5 km


Solitüde

Einsam ist es in Solitüde nur noch im tiefen Winter. Flensburgs zweiter Strand, neben dem Ostseebad, ist belebt sobald die Sonne hervorlugt. Auf der östlichen Seite der Förde gelegen, wölbt sich der große Strand mit kleiner Dünenlandschaft in die Bucht von Meierwik. An den langen Sommertagen wird hier auch mal gefeiert, also genau das richtige für einen actionreichen Strandtag. Aber denkt dran, euren Müll auch wieder mitzunehmen.

Besonderheiten

kostenlos, belebt, Seebrücke, mit Hundestrand

Entfernung von Flensburg: 6 km


Glücksburg

Flanieren und Baden wie in alten Zeiten. Am Strand Sandwig in Glücksburg entspannt ihr vor der Kulisse des ehrwürdigen Strandhotels, mietet euch einen eigenen Strandkorb und genießt den Tag bis die Sonne gegenüber an der dänischen Küste untergeht. Allerlei Leckereien bekommt ihr direkt an der Promenade im Strandbistro oder in einem der Restaurants. Anreise: Am besten mit dem Schiff aus dem Flensburger Hafen direkt an die Seebrücke des Glücksburger Strands.

Besonderheiten

kostenpflichtig, Anreise per Schiff möglich, Strandkörbe

Entfernung von Flensburg: 10 km


Holnis

Strand Flensburg Holnis im Sommer

Fast wie am offenen Meer. Im Osten der Halbinsel Holnis liegt der kilometerlange Sandstrand. Von hier lässt sich die Öffnung der Flensburger Förde hin zur offenen Ostsee erahnen. Im südlichen Teil des Strandes könnt ihr einen Strandkorb mieten und entspannen, während ihr weiter nördlich SUPs und Windsurfbretter bei einer kleinen Surfschule leihen könnt. Unberührte Natur ohne viel Schnickschnack findet ihr im nördlichen Teil von Holnis.

Besonderheiten

teilweise kostenpflichtig, langer Sandstrand, Surfschule und -verleih

Entfernung von Flensburg: 15 km


Rømø

Take me to the beach without cold | 🤧 #rømø #beach #sylt #danmark #dansk #carbeach #sand #fatamorgana #sun

A post shared by Michel – SKI / BIKE / KITE (@manmade77) on

Okay, Rømø ist nicht wirklich ein Flensburger Strand. Dafür ist die Nordseeinsel der von Flensburg nächste Strand an der offenen Nordsee. Der kilometerlange und hunderte Meter breite Autostrand ist die knapp über einstündige Autofahrt auf jeden Fall wert. Der feine Sand, salziges Nordseewasser und ein dänischer Hotdog ergeben einen perfekten Strandtag. Mit etwas Glück entdeckt ihr vielleicht sogar einen Seehund auf einer der vorgelagerten Sandbänke.

Besonderheiten

Nordseestrand, riesiger Sandstrand, mit Auto befahrbar

Entfernung von Flensburg: 80 km

Facebook
Twitter
Pinterest

2 Responses

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.